Motorradsicherheit:

Mehr Verkehrssicherheit mit der Airbagweste

Das Bestreben nach Verkehrssicherheit wird heute ständig höher und die verschiedenen Autobauer finden immer neue Methoden, um Autos noch ein wenig sicherer zu machen. Motorradfahrer sind bisher im Straßenverkehr jedoch weitgehend ungeschützt. Weder eine schützende Metallhülle, noch Gurte oder Airbags schützen sie vor Unfällen. Das schlägt sich auch in der Unfallstatistik nieder. Annähernd siebzehn Prozent der Verkehrstoten sind heute Motorradfahrer und ihr Risiko, tödlich zu verunfallen, ist viermal so hoch, wie das eines Autofahrers. Somit ist es heute an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, mit denen das Unfallrisiko bei Motorradfahrern verringert werden kann.

Das berauschende Gefühl von Freiheit muss oft teuer bezahlt werden

Für die meistens Motorradfahrer ist ihre Maschine viel mehr als ein Transportmittel. Sie ist Sinnbild für das Stückchen Freiheit, das auch dann noch verblieben ist, wenn man längst die Verantwortung von Beruf und Familie trägt. Weht dem Fahrer auf Autobahn und Landstraße der Fahrtwind um die Nase, so verspürt man ein wenig Rebellion und kann sich wenigstens für eine kurze Zeit von Zwängen und Verpflichtungen befreit fühlen. Vielen kommt das Vergnügen jedoch teuer zu stehen. Jährlich sind viele Verkehrsunfälle mit Personenschäden oder sogar Todesopfern zu beklagen. In der Statistik sind Motorradfahrer hier an einem großen Prozentsatz der Opfer beteiligt. Der Motorradfahrer ist gegenüber dem Fahrer eines PKWs stark benachteiligt, wenn es um die Sicherheit geht. Zunächst einmal verfügt das Motorrad natürlich über keine Knautschzonen, die dem Körper Schutz gewähren...

Airbag Westen als effektive Lebensretter

Es hat sich erwiesen, dass der Schutz, den der Motorradfahrer direkt am Körper trägt, die effektivste Protektion darstellt. Die neuen Airbagwesten erweisen sich dabei als besonders wirksam. Von Automobilclubs sind Crash Tests vorgenommen worden, welche die Effektivität dieser Westen eindeutig unter Beweis stellen.... Weiterlesen

Die zehn Gebote für sicheres Fahren:

  1. Vorausdenken. Immer mit Fehlern der anderen Verkehrsteilnehmer rechnen und versuchen, deren (Fehl-)Verhalten und mögliche Fehler vorauszusehen.
  2. Abbiegen. Bei abbiegenden Fahrzeugen und an Kreuzungen ist besondere Vorsicht angebracht. Hier ereignen sich die meisten Unfälle.
  3. Überholen. Beim Überholen eines Fahrzeuges auf dessen Vorderräder achten. So erkennt man am schnellsten, wenn sie ausscheren.
  4. Toter Winkel. Sich möglichst nicht im toten Winkel hinter Fahrzeugen aufhalten, sondern darauf achten, dass der Fahrer das Motorrad im Spiegel sehen kann, und zügig am Fahrzeug vorbeifahren.
  5. Training. Regelmäßig ein Fahrsicherheitstraining besuchen, am besten zu Beginn jeder Saison. Dabei bewusst das Bremsen üben. Selbst routinierte Biker schaffen es in Notsituationen oft nicht, die Bremsleistung optimal auszunutzen.
  6. Kurzstrecken. Auch auf kurzen Strecken immer die komplette Schutzbekleidung tragen und auf festen Sitz des Helms achten.
  7. Auffallen. Bei Helm und Bekleidung gut sichtbare, helle, leuchtende und kontrastreiche Farben wählen und generell mit eingeschaltetem Licht fahren.
  8. Fahrbahn. Die Fahrweise an den Fahrbahnbelag anpassen. Auf Sand, Laub, Schmutz, Splitt, Öl- oder Dieselspuren kommen Motorradfahrer leicht ins Rutschen. Heikel sind auch nasse Straßen.
  9. Bitumen. Tückisch ist Bitumen, das oft für Straßenreparaturen verwendet wird. Vor allem bei Feuchtigkeit greifen die Reifen auf Bitumenflicken schlechter. Ähnliches gilt für Fahrbahnmarkierungen und Kanaldeckel.
  10. Technik. Regelmäßig den Luftdruck, den Zustand der Reifen und die Profiltiefe prüfen. Ebenso wichtig sind funktionstüchtige Bremsen und intakte Beleuchtungseinrichtungen.

Wikipedia - Schutzausrüstung

Motorradjacke mit Airbag

Die Jacke hat ein Verankerungskabel und eine CO2-Patrone. Wenn man das Motorrad besteigt, verankert man das Kabel am Motorradrahmen. Im Falle eines Unfalls wird die Leine gezogen und die Jacke nach 300 bis 500 Millisekunden aufgeblasen. Die Luftkammern sind so konzipiert, dass möglichst viel Energie abgefangen werden kann, sobald es zu einem Kontakt mit einer festen Oberfläche kommt. Die Jacke schützt den vorderen Brustkorb, die Rippen, den Rücken und besonders den Nacken. Die Motorradjacke mit Airbag ist eine ungarische Erfindung, deren Entwicklung im Jahre 1976 begann. Quelle

Keine Kommentare ...

Sicherheitstipps für Motorradfahrer:

"Es geht sich aus!"

  • Problem:  Am Kurveneingang haben Sie den Radius falsch eingeschätzt, Sie glauben, zu schnell zu sein.
  • Fehler:  Wenn Sie während der Kurvenfahrt zu stark bremsen, riskieren Sie einen Sturz.
  • Lösung: Bremsen Sie so stark wie möglich in einer kurzen Geradeausfahrt, lenken Sie möglichst spät ein, fahren Sie die größte Schräglage, die Sie sich zutrauen.

"Sehen und gesehen werden"

  • Problem: Sie nähern sich auf einer Vorrangstraße einer Kreuzung. Ein weiteres Fahrzeug nähert sich auf der Nachrangseite. Sie können nicht erkennen ob der Lenker anhalten wird.
  • Fehler: Das blinde Vertrauen auf Einhaltung der Vorschrift durch andere Verkehrsteilnehmer kann gefährlich sein!
  • Lösung: Versuchen Sie, Blickkontakt herzustellen. Rechnen Sie trotzdem immer damit, dass Sie übersehen werden könnten. Wählen Sie Ihre Geschwindigkeit so, dass Sie bei einer Vorrangverletzung anhalten oder ausweichen können.  

"Für andere mitdenken"

  • Problem: Sie überholen auf einer Vorrangstraße genau an einer Stelle, wo diese einer Nachrangstraße kreuzt.
  • Fehler: Ein Fahrzeuglenker, der aus der Nachrangstraße kommt und rechts abbiegen möchte, schaut oft nur nach links - und rechnet häufig nicht mit Überholenden.
  • Lösung: Überholen Sie nicht an solchen Stellen. Denken Sie auch für andere Verkehrsteilnehmer mit. Berücksichtigen Sie "Worst-Case-Szenarien".  
  • ...

Weiterlesen

Lesen Sie über die Motorradsicherheit in anderen Sprachen!

Schutzausrüstung
Als Schutzausrüstung bezeichnet man im Motorradsport und im öffentlichen Straßenverkehr die Schutzkleidung für Fahrer von und Mitfahrer auf motorisierten Zweirädern. 
Sie hat die primäre Aufgabe, den Motorradfahrer vor Verletzungen infolge eines Sturzes zu schützen bzw. diese zu vermindern.
Alles über Jacke mit Airbag, Airbagjacke, Weste mit Airbag für Biker / Reiter
Alles über Jacke mit Airbag, Airbagjacke, Weste mit Airbag für Biker / Reiter
Alle Informationen auf dieser Website frei von jedermann benutzt, aber die Quellenangabe erforderlich ist. - www.airbagjacket.eu
(All of information on this site used freely by anyone, but the source citation is needed.)
Empfohlene Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixel oder mehr.